Danny Voss - WesternClassic
 

Stories

Ein Ex-Galopper auf neuen Lebensbahnen

Auch Galopper können gute Westernpferde werden!

Ein Ex-Galopper hat es uns bewiesen: Gedi!
Gedi ist ein Halbblüter, dessen Vater „Sir Felix“ auf grosse Pferde im Rennsport zurückzuführen ist, wie beispielsweise „Northern Dancer“ oder „Athenagoras“. Seine Mutter „Germania“ ist eine Hannoveranerstute. Auch ihre Wurzeln basieren auf besonderen Vollblütern wie „Basalt“ oder „Sudan“. Eine ideale Voraussetzung, ein gutes Rennpferd zu werden!

Geboren wurde Gedi im Mai 1998 und seine Karriere begann im Jahr 2002 mit Flach- und Hindernisrennen. Von insgesamt 21 Starts gewann er vier Flach- und ein Hindernisrennen und wurde 9 x platziert.
Im Jahr 2006 beendete er seine Karriere im Alter von 8 Jahren. Danach begann eine längere Reise zu verschiedenen Besitzern.

Doch es sollte alles anders kommen! Gedi sollte eine neue Welt kennen lernen: Die Welt der ‚Westernpferde’.
So begann seine neue Laufbahn im Februar 2008 mit Bodenarbeit, Vertrauenstraining und Verladetraining. Er wurde von vorne ‚gestartet’, denn ein Westernsattel war ihm fremd.
Schnell bewies er Mut und Freude an der Arbeit.

Zu seinem abwechslungsreichen Training gehörte auch die Arbeit am Rind und das Training im Gelände.

 

 

 

 



Gedi verhielt sich stets korrekt und hat nicht einmal einen Zweifel zu gelassen, dass Ex-Galopper nicht auch zuverlässige Westernpferde werden können.

Er ist ein grossartiges Pferd mit einem grossen Herz!
Er hat jeden mit seiner liebenswürdigen und zuverlässigen Art und seiner Ruhe und Reife beeindruckt, und wir sind glücklich und stolz darauf, dass wir ihm einen neuen Lebensabschnitt zeigen durften.
 

Hier findet Ihr eine Galerie von Gedi +

 


<< zurück zur Übersicht